KJV Altkreis Saulgau wird Bezirksmeister im Jagdschießen

Erstellt am 08.07.2016

Am 19.6.2016 fand auf dem Schießstand in Herbertingen die Bezirksmeisterschaft im jagdlichen Schießen statt. Bei der anspruchsvollen jagdlichen Kombination werden 4 Kugel und 2 Schrotdisziplinen geschossen. Bezirksjägermeister Dr. Walther Jäger aus Tübingen, Landesschießobmann Ralf Lesser und die neue Bezirksobfrau für jagdliches Schießen Anja Rupp konnten die Mannschaft der Kreisjägervereinigung Altkreis Saulgau zum Bezirksmeister gratulieren. Die Schützen Kunzelmann, Herter, Mägerle, Lehmann, Geissler und Heinzler lagen deutlich vor den favorisierten Mannschaften aus Ravensburg und Ulm. Die Jagdhornbläser, unter der Leitung von Fritz Fischer, aus Mengen gestalteten die Siegerehrung würdevoll. Zusätzlich wurde der mehrfache deutsche Meister Rudi Kunzelmann bester in der Einzelwertung, gewann die Altersklasse und die Kugel. Martin Hirsch aus Ulm siegte beim Schrot. Siegfried Herter war Sieger in der A-Klasse und Kurt Mägerle, in seiner ersten Saison, gewann die Juniorenklasse. Die Pistolenmannschaft der KJV Altkreis Saulgau belegte, hinter Zolllern Alb und Ulm, den dritten Platz in der Kurzwaffe. Durch die sehr guten Ergebnisse haben sich die Saulgauer Schützen schon jetzt für die deutschen Meisterschaften in Bremen qualifiziert.

Erstellt am 08.07.2016
Zurück zur Übersicht